Abfallwirtschaftsbetrieb München

Trennkampagne 2022

Auf dem Weg zur Zero-Waste-City

Der Abfallwirtschaftsbetrieb München (AWM), zuständig für den Entsorgungsservice für Münchner Haushalte und Betriebe, beauftragt uns mit der Entwicklung einer neuen Kampagne zum Thema Mülltrennung. Die Kampagne soll auf das richtige Trennen von Abfällen aufmerksam machen. Und die Münchner Bürgerinnen und Bürger für eine qualitativ und quantitativ bessere Trennung von Rest-, Papier- und Bioabfällen zu sensibilisieren. Mit dem Slogan „Richtiges Trennen reduziert den Restmüll – das ist gut für die Umwelt!“ möchte der AWM zusätzlich den Nutzen der Abfallvermeidung in die Stadtbevölkerung tragen und den Weg zu einer „Zero-Waste-City“ unterstützen.


Falsch getrennte Wörter – richtig getrennter Abfall

Falsche Silbentrennung, die gegen die Grammatik verstößt, ist der Aufhänger der Kampagne. Fehlerhaft getrennte Wörter, aus denen neue Wörter entstehen, sollen auf das richtige Trennen von Abfällen aufmerksam machen. Das Ziel der Abfall-Profis vom AWM: Die zu verbrennende Restmüll-Menge soll reduziert werden. Die Kampagne wird mit vielen abwechslungsreichen Motiven in unterschiedlichen Medien ausgerollt – von Print-Anzeigen über City-Light-Poster und diversen Social-Media-Posts bis hin zu Fahrzeugplakatierung und Blanda-Cards.

Mehr erfahren?

Ansprechpartner

Karla Blanco
Senior Account Manager
Tel. +49 89 895622-38
karla.blanco@red.de