GEMA

Geschäftsbericht 2019

Mittel der Selbstdarstellung

Als Mittel der Selbstdarstellung fügt sich der Geschäftsbericht der GEMA nahtlos in das Corporate Design des Unternehmens ein und überzeugt als Aushängeschild eines der größten Autorengesellschaften für Werke der Musik mit Zahlen und Fakten, die zielgruppengerecht aufbereitet und visualisiert werden. Die Kriterien für einen guten Geschäftsbericht setzen wir dabei nicht nur bei der inhaltlichen Gestaltungswirkung wie bei der Darstellung der Equity Story und der Darstellung gesellschaftlicher Leistungsindikatoren um, sondern auch beim gestalterische Handwerk in Form von Illustrationen, Typografie und Farbe.


Gliederung mit Recht

Inhaltlich gliedern wir den Geschäftsbericht 2019 der GEMA mit einem Thema aus der EU Rechtsprechung, das direkte Auswirkungen auf die Rechte von Urhebern, Künstlern und Kreativschaffenden hat und damit ein Kerngebiet der GEMA betrifft: die Reform des EU-Urheberrechts. Umgesetzt in Illustrationen werden Themen rund um die Rechtsreform als Ausgangsbasis für die Kapitel-Trenner gewählt und entsprechend visuell ansprechend und inhaltlich fundiert umgesetzt. Dadurch entsteht ein sowohl inhaltlich als auch gestalterisch spannendes Zusammenspiel aus Geschäftsbericht-relevanten Gliederungspunkten und gesellschaftspolitisch relevanten Themen.

Mehr erfahren?

Ansprechpartner

Alexandra Butler
Senior Account Manager
Tel. +49 89 895622-17
alexandra.butler@red.de